Sushi mal anders

Ihr habt keine Lust mehr auf den ewigen Fischgeschmack bei Sushi? Da hab ich für Euch ein tolles Rezept gefunden. Wieso nicht eine Runde Obst-Sushi bei der nächsten Fete servieren? Das Beste – für Jeden ist etwas dabei. Ob Süß oder Sauer, Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Keine Lust mehr auf den Fischgeschmack? Wieso versucht Ihr es nicht einfach mit Obst-Sushi. Foto: Christiane Reinert

Keine Lust mehr auf den Fischgeschmack? Wieso versucht Ihr es nicht einfach mit Obst-Sushi. Foto: Christiane Reinert

Zutaten:

150g Sushi-Reis
125ml Kokosnussmilch
100ml Wasser
25g Zucker
1 El Reisessig
Obst nach Wahl

  1. Den Sushi-Reis gründlich waschen bis das Wasser klar ist. Warum und wieso googlet bitte selber nach, denn ich möchte das hier nicht erörtern.
  2. Die Kokosnussmilch, das Wasser und den Zucker in einem Topf geben und gut miteinander verrühren. Anschließend den gewaschenen Reis dazu geben.
  3. Die gesamt Menge aufkochen lassen und für eine Minute weiter kochen. Die Hitze reduzieren und auf kleinster Flamme für 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Nachdem Kochen den Reisessig vorsichtig unter die Masse heben und anschließend kaltstellen.
  5. Das Obst in dünne Scheiben anrichten, kleine Portionen des Reises darauf drapieren und anschließend noch eine Scheibe des Obstes draufsetzen.

Tipp 1: Beim kochen des Reises eine Zimtstange dazu geben. Bringt neben den Koskosnuss-Geschmack eine feinere Note dazu.

Tipp 2: Körniger Reis: Manchmal kann es sein, dass die 10 Minuten nicht reichen oder die Flüssigkeit komplett aufgezogen ist, je nach Gusto kann man noch ein wenig Flüssigkeit dazu geben.

Tipp 3: Wer das Sushi mit Erdbeeren mach, kann die restlichen Erdbeeren zu einer Mousse verarbeiten und dazu servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s